Chronik - Caribbean Steelband Seit 25 Jahren erklingt nun schon in Rheinfelden-Herten eine Musik, die nicht sehr typisch für diese Region ist. Diese exotischen Ölfass-Klänge, gepaart mit vielen verschiedenen Rhythmusinstrumenten, vermutet man eher in der Karibik als am Hochrhein. Am 3. Juni 1988 aber taten sich 10 musikbegeisterte junge Leute aus Rheinfelden und der Umgebung zusammen und gründeten die Caribbean Steelband. Die Gründungsmitglieder waren Baumann Anne, Brunner Renate, Brunner Susanne, Brunner Wolfgang, Burger Arnulf, Burger Dirk, Häbig Lucia, Huber Ralph, Grass Gaby und Keller Daniel. Inspiriert von einer bolivianischen Folkloregruppe, welche man an einem Narren- treffen in Lahr gehört hatte, war der Gedanke geboren auch eine besondere fremdländische Musik zu machen. Ein Mitglied konnte sich vage an so etwas Ähnliches erinnern und nach gründlicher Detektivarbeit wurde man in der Schweiz fündig. Also schnell nach Zürich gereist und den ersten Satz an Steelpans gekauft - natürlich auf Pump. Denn mit den hohen Kosten hatte keiner gerechnet. Der Lehrer wurde uns dann gerade auch noch vermittelt und los ging es im August 1988 mit den ersten Proben auf den eigenen “Fässern”. Nicht sehr lange ging es, bis wir aus den musikalischen Windeln geschlüpft waren und wir die Partituren der gewünschten Lieder selbst kauften um die Noten auf unsere Bedürfnisse und Wünsche umzuschreiben. Die musikalische Richtung der Caribbean Steelband kann man beruhigt als “Allround” bezeichnen. Neben Calypso, Samba, Reggae und Cha-Cha finden sich auch Evergreens, Gospels und Lieder aus dem Pop-Bereich wieder. Mittlerweile haben wir uns mit großem Erfolg an klassische Stücke großer Meister wie z. B. Händel, Mozart, Bach, Schubert, oder Vivaldi gewagt und auch Walzer- und Musicalmelodien finden sich in unserem Repertoire wieder. In den 90-zigern haben wir sehr viele Jahre lang mit den “Dilldappen” aus Herten die “Sommernacht Tropicana” organisiert und ausgerichtet. Am Samstag fand immer eine Tanz-veranstaltung mit Live-Musik statt. Der Sonntag war den Steelbands vor. behalten. Zum Steelbandtreffen kamen immer 5-6 Steelbands pro Jahr aus der Schweiz. Hier konnte es passieren, dass ein und dasselbe Musikstück von 3 verschiedenen Bands gespielt wurde und trotzdem hörte es sich grundverschieden an. Jede Steelband hatte das Lied auf ihre Weise interpretiert. Unser Event von damals war und ist heute noch Vorbild für gleich gelagerte Feste in der Schweiz und Südbaden. Seit 1997 geben wir gerne Advents- und Weihnachtskonzerte in Kirchen der näheren und weiteren Umgebung, auch in der benachbarten Schweiz. Außerdem erhalten wir immer wieder Anfragen von befreundeten Chören gemeinsam aufzutreten. Erste Erfahrungen sammelten wir dabei mit dem Hertener Jona-Chor und dem gemischten Chor aus Frick (CH). Es folgten der Männerchor Wyhlen, der Frauenchor Concordia Basel, die Chöre aus Warmbach, Minseln und Eichsel. Fester Bestandteil unserer Auftritte sind mittlerweile auch die Kurkonzerte in Bad Bellingen oder das “Fähri-Fescht”. Wir spielen aber auch an Familienfesten wie Hochzeiten oder Geburtstage, an Vereins- und Firmenfesten, an Stadt- und Straßenfesten, Open-Air Veranstaltungen, Musikfestivals und gestalten Gottes- dienste musikalisch mit . Selbst Fernseh- und Radioluft durften wir schon schnuppern. Inspiriert dadurch wollten wir natürlich unsere eigene CD auf den Markt bringen. Dies ist vor etlichen Jahren mit “Feel the Pan” gelungen. Seit 2012 gibt es eine zweite CD mit klassischen Stücken und Weihnachtsliedern. Es ging also sehr viel in den letzten 25 Jahren unseres Bestehens und um diesen Standard zu halten kommen auch wir nicht drum herum fleißig zu üben. Wir proben ein - bis zweimal pro Woche jeweils 1 1/2 Stunden in unserem Probelokal im Keller der Mehrzweckhalle. Die Arrangements werden zum einen Teil weiterhin gekauft und umgeschrieben, zum anderen Teil von der musikalischen Leiterin, Sabine Weibel, arrangiert. In den 25 Jahren unseres Bestehens betrug die Bandstärke immer zwischen 9 und 12 Musikern. Aktuell musizieren 10 Personen miteinander, darunter auch Schweizer. Von den Gründungsmitgliedern ist noch Arnulf Burger dabei. Arnulf Burger führt von Beginn an das Management der Caribbean Steelband, die musikalische Leitung liegt seit 1992 in den Händen von Sabine Weibel. Weitere Mitglieder sind: Sebastian Bauer, Heidi Burger, Doris Gatz, Georg Gatz, Waltraud Keller, Sonja Rung und René Weibel. Das Highlight im Jahr 2013 war unsere Jubiläumsveranstaltung auf dem Schiff. Ihre Caribbean Steelband